© 450 Heartbeats GmbH
Herzogspitalstrasse 9 | 80331 München
© 450 Heartbeats GmbH | Herzogspitalstrasse 9 | 80331 München

Warum du ein SSL Zertifikat benötigst

Das SSL Zertifikat dient nicht nur der Datensicherheit, sondern beeinflusst auch das Ranking deiner Website in Suchmaschinen wie Google. Insbesondere wenn sensible Daten online übertragen werden, solltest du auf eine Verschlüsselung setzen.
Inhalt

Das SSL Zertifikat dient nicht nur der Datensicherheit, sondern beeinflusst auch das Ranking deiner Website in Suchmaschinen wie Google. Insbesondere wenn sensible Daten online übertragen werden, solltest du auf eine Verschlüsselung setzen.

 

Was bedeutet SSL und wofür benötigst du ein SSL Zertifikat?

SSL bedeutet „Secure Sockets Layer“. Wenn eine Website SSL einsetzt, wird die Kommunikation zwischen deinem Computer, Smartphone oder Tablet und der Website verschlüsselt. Stellt dein Computer eine Verbindung mit einer Website her, sorgt das SSL Zertifikat für eine sichere und verschlüsselte Ende-zu-Ende-Verbindung.

Jedem Website Betreiber empfehlen wir prinzipiell ein SSL Zertifikat. Während die SSL-Sicherung einst nur zur Verschlüsselung von Daten eingesetzt wurde, stellt es heute für Google ein Ranking-Kriterium dar. Google bevorzugt, seit einer Änderung des Google Suchalgorithmus vor etwa 2 Jahren, Webseiten mit einem gültigen SSL Zertifikat in den Suchergebnissen. Websites ohne SSL Zertifikat werden hingegen abgestuft. Google’s Browser Chrome kennzeichnet schon seit Januar 2017 Webseiten ohne SSL Zertifikat als unsicher.

Selbst Unternehmen wie Norton oder andere Antivir-Softwareanbieter können Websites ohne SSL Verschlüsselung als nicht vertrauenswürdig einstufen und entsprechend für den Nutzer kennzeichnen. Dies hat zur Folge, dass Nutzer verunsichert werden, die Website verlassen oder schlimmstenfalls gar nicht erst betreten. Ein SSL Zertifikat ist daher vielmehr als ein Sicherheitsaspekt. Vielmehr ist es eine Auszeichnung für Vertrauen und Glaubwürdigkeit in eine seriöse Website.

 

In welchem Fall benötige ich ein SSL Zertifikat?

SSL Zertifikate nehmen nachweislich Einfluss auf ein positives Ranking in Google Suchergebnissen. Allein deshalb empfehlen wir jedem ein SSL Zertifikat für seine Website einzurichten. Ein SSL Zertifikat macht insbesondere bei der Übertragung persönlicher Daten Sinn. Beispielsweise für Online Shops, denn hier werden persönliche Daten gespeichert, weiterverarbeitet und Kontoinformationen hinterlegt. Selbst bei der Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular oder bei der Übergabe von Informationen in eine Newsletter Maske, ist ein SSL Zertifikat absolut sinnvoll. Es schützt nicht nur die Daten deiner Nutzer, sondern stärkt das Vertrauen in deine Website und dein Unternehmen.

Woran erkenne ich eine SSL-geschützte Website?

SSL-geschützte Websites erkennst du immer durch ein https:// in der aufgerufenen URL oder anhand eines Sicherheitsschlosses, welches in der URL Zeile deines Browsers als kleines Icon angezeigt wird. Bitte beachte, dass es Unterschiede in der Verschlüsselung gibt. Demnach bedeutet ein Aufruf einer Website mittels https:// nicht automatisch, dass diese Webseite deine Daten auch wirklich verschlüsselt transferiert:

Wie unterscheiden sich SSL Zertifikate und welches benötige ich?

Inzwischen gibt es unzählige Anbieter auf dem Markt für SSL Zertifikate und auch die Zertifikate selbst unterscheiden sich in drei wichtige Typen.

Domain Validation

Oft auch als Domain SSL Zertifikat angeboten, verifiziert dieses Verfahren lediglich, ob der Antragsteller auch der Inhaber der abgefragten Domain ist.

Der Vorteil liegt darin, dass das Zertifikat selbst und innerhalb von wenigen Minuten ausgestellt und eingebunden wird. Die Einbindung ist kostenlos und kann über einen Anbieter wie Let’s Encrypt erfolgen. Ein Nachteil dieser Einbindungsmethode ist, dass ausschließlich die Domain und nicht der Seitenbetreiber validiert wird. Außerdem kann das Zertifikat von jedem ohne offizielle Prüfung selbst erstellt werden, weshalb wir diesen Weg nicht für Unternehmensseiten und Onlineshops empfehlen.

Organisation Validation

Hierbei wird zusätzlich zum Domain-Inhaber-Abgleich eine Identitätsprüfung vorgenommen. Abgesehen von der Domain, musst du beispielsweise mittels Handelsregisterauszug bestätigen, der Inhaber und Betreiber dieser Website zu sein. Je nach SSL-Anbieter sind weitere Angaben zum Abgleich zu machen. Dieses Zertifikat eignet sich insbesondere für Unternehmen, die keinen Online-Shop betreiben, aber ihre Website ausreichend absichern möchten.

Extended Validation

Diese Zertifikate sind im Vergleich zu den beiden anderen Optionen durch eine grüngefärbte Adresszeile im Browser gekennzeichnet. Damit wird der Nutzer optisch auf größtmögliches Vertrauen in eine Website hingewiesen. Neben der Domain- und Identitätsprüfung wird eine besonders genaue Eigentümerprüfung vorgenommen. Diese Version des SSL Zertifikats ist damit die kostenintensivste Version. Sie eignet sich insbesondere für professionelle Online Shops oder größere Corporate Websites, die mit diesem Zertifikat den strengsten Authentifizierungsstandards entsprechen möchten.

Diese URL wird optisch grün hervorgehoben und garantiert maximale Sicherheit und Vertrauen.

Bei der Wahl eines geeigneten SSL Zertifikats sowie der Beantragung, Installation und Einrichtung auf deiner Website unterstützen wir dich gern. Kontaktiere uns.

Wie binde ich ein SSL Zertifikat in meine WordPress Website ein?

Die Einbindung eines SSL Zertifikats in WordPress bedarf einiger Vorbereitung. Wie du ein SSL Zertifikat einbindest erkläre ich dir in diesem Fachartikel.

Noch Fragen?
Kontaktiere uns

Gerne kannst du dich immer an uns wenden, als digitale Experten freuen wir uns dir jederzeit weiterzuhelfen.

Inspiration?
Unsere Showcases

Entdecke unsere zahlreichen Projekte, lern uns und das was wir tun und wie wir arbeiten besser kennen.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email